Russische Werke, zvg pseRussische Werke
Dienstag, 9. Oktober 2018, 19.30 Uhr

Einzelkarten für 65, 55 oder 45 CHF an der Abendkasse
sowie ab dem 20. August 2018 online via starticket oder im Vorverkauf

gültige Abos: Tutti und Viva


Sinfoniekonzert
Prague Symphonic Ensemble PSE
Leitung: Jérôme Kuhn
Piano-Solo: Philippe Morard

Dmitri Schostakowitsch: Klavierkonzert Nr. 2, F-Dur
op. 102 Das Klavierkonzert aus dem Jahr 1957 ist seinem Sohn gewidmet und versprüht deshalb einen jugendlichen Elan und eine Leichtigkeit, ja fast Ernstlosigkeit. Im zweiten Satz gesteht Schostakowitsch der Jugend allerdings auch Gedanken- und Empfindungstiefe zu.

Piotr Tschaikowski: Nussknackersuite
Das berühmte Ballett von Tschaikowski wurde 1892 uraufgeführt und besticht durch seine offene Dramaturgie. Die Verbindung von märchenhaften und dekorativen Momenten machte es zu einem der populärsten Ballette überhaupt.

Modest Mussorgski: Bilder einer Ausstellung
Dieses Musterbeispiel für Programm-Musik aus dem Jahr 1874 beschreibt Gemälde und Zeichnungen des ein Jahr vorher verstorbenen Freundes Viktor Hartmann. Der Reichtum der Klangfarben regte schon früh andere Komponisten an, das Werk auch für Orchester und andere Instrumentalbesetzungen zu bearbeiten.

Philippe Morard – Klavier
Geboren 1958 in Freiburg, studiert er am Konservatorium Freiburg Klavier und schliesst es mit dem Virtuosendiplom und der Beurteilung «summa cum laude» und der Gratulation der Jury ab. Philippe Morard unterrichtet Piano am Konservatorium Freiburg und ist des Öfteren als Solist unterwegs.

Jérôme Kuhn
Seine Studien an den Musikhochschulen von Freiburg und Lausanne schliesst er mit dem Master in Klavierunterricht ab. 2013 ist er Mitbegründer des Prague Symponic Ensembles und ist dessen heutiger Chefdirigent.