Archiv
zeitlich rückwärts- oder vorwärtsblättern

Rumpelstilzchen, zvg Theater mimikri, L. Schwethelm    

Rumpelstilzchen

Samstag, 14. März 2015, 1500 Uhr

Theatermärchen nach den Brüdern Grimm, ab 5 Jahren
Regie: Margret Fehrer
Theater mimikri, Büdingen D

Was? Stroh zu Gold spinnen, geht doch gar nicht! Das haben wohl alle gedacht. Doch da kommt das sonderbare Männchen und: schnurr, schnurr, schnurr spinnt es vor unseren Augen gelbes Stroh zu reinem Gold. Rettung für Marie! Sie will ihren Vater, den alten Müller, nicht blossstellen. Der hat mal wieder heftig geprahlt: Seine Tochter könne Stroh zu Gold spinnen! Das kommt König Konrad zu Ohren und der glaubt in seinem Goldrausch auch alles. Und schon hockt Marie eingesperrt im Schloss in der Strohkammer. Sie soll alles Stroh zu Gold spinnen oder muss für immer im Stroh sitzen bleiben. Das seltsame Männchen will für seine Hilfe kein Gold. Etwas  Lebendiges ist ihm wichtiger als alle Schätze der Welt! Und so muss ihm Marie ihr erstes Kind versprechen. Behalten darf sie es nur, wenn sie den Namen des Männchens herausfindet. Heisst es etwa ......................??!!

Mit musikalischem Witz und geheimnisvoller Spannung zeigt theater mimikri / das Märchen von der Sucht nach Gold und der Sehnsucht nach Leben.

«Niemand sieht mich
wenn ich komme
niemand sieht mich
wenn ich geh
geben tut es mich nur dann
wenn ich plötzlich vor dir steh»