Spectacle anniversaire, © bejart-rudra.ch, Dezember 2016Spectacle anniversaire
Donnerstag, 19. April 2018, 19.30 Uhr

Einzelkarten für 55, 45 oder 35 CHF an der Abendkasse
sowie online via starticket oder im Vorverkauf

gültige Abos: Tutti und Viva


Ballett
Zum 25-Jahr-Jubiläum des École-Atelier Rudra-Béjart Lausanne
Leitung: Michel Gascard

Das École-Atelier Rudra-Béjart Lausanne ist die weltweit einzige kostenlose private Ballettschule und feiert 2017 ihr 25jähriges Jubiläum. Der Visionär Maurice Béjart eröffnete 1971 in Brüssel das École-Atelier Mudra als einzigartiger Ort des Unterrichts, der Forschung und der Offenheit. Seit 1992 gibt es das École-Atelier Béjart-Rudra in Lausanne unter der Führung von Maurice Béjart und Michel Gascard, den beiden Begründern dieser Philosophie. Das École-Atelier bildet die jungen Tänzer und Tänzerinnen sowohl in den klassischen wie auch modernen Tanztechniken aus; sie erhalten ausserdem eine breite musikalische, rhythmische und schauspielerische Ausbildung. Ihre Produktionen durften sie nebst der Schweiz bereits in Europa, Lateinamerika, Russland, Japan, Indien und China aufführen.

Maurice Béjart, eigentlich Maurice-Jean Berger, (*1927 in Marseille; †2007 in Lausanne) war ein französischer Balletttänzer und Choreograf. Béjart gilt als ein Erneuerer des neoklassizistischen Balletts.

Michel Gascard gewann 1973 im Alter von 16 Jahren den ersten Preis am berühmten «Prix de Lausanne». Anschliessend besuchte er die École Mudra Béjart in Brüssel und startete danach seine fulminante internationale Karriere als Solotänzer.