Archiv
zeitlich rückwärts- oder vorwärtsblättern

Lustigen Weiber von Windsor

Die lustigen Weiber von Windsor

Dienstag, 13. März 2012, 1930 Uhr

Die lustigen Weiber von Windsor
Schauspiel, Komödie von William Shakespeare
Theater des Ostens Berlin ( Schlote Salzburg ) · Regie Vera Oelschlegel

Die Idylle der Kleinstadt Windsor wird durch die Eskapaden des dicken Aufschneiders Falstaff durcheinander gewirbelt und die List kluger Frauen setzen bald alle Regeln der Männerwelt ausser Kraft. Angesiedelt im Bürgermilieu, sind «Die lustigen Weiber von Windsor» der zeitgenössischen englischen Komödientradition verbunden und bieten amüsante Einblicke in das Alltagsleben ebenso wie in die ewigen Themen von Liebe, Eifersucht und ehelicher Treue.

Das 1990 als erstes und bislang einziges Tourneetheater der Neuen Bundesländer gegründete Theater des Ostens hat sich nicht nur einen festen Platz in den Spielplänen erarbeitet, sondern gewann, mehrfach ausgezeichnet, zunehmend an Bedeutung auf dem deutschsprachigen Sektor des Tourneetheaters.

In bester Erinnerung ist uns die Regiearbeit von Vera Oelschlegel ( Gründerin des Theaters ) aus «Der Name der Rose». Sie ist es, die auch «Die lustigen Weiber» auf die Bühne des Podiums bringt zusammen mit dem auch aus der «Rose» bekannten Dieter Wien in der Rolle des Falstaff.

In der deutschen Presse war zu lesen: «Komödienklassiker witzig inszeniert … Shakespeare hätte seine Freude gehabt … bereitete Spielern wie Zuschauern allergrösstes Vergnügen.»