Archiv
zeitlich rückwärts- oder vorwärtsblättern

King's Singers, © B. Ealovega 

King's Singers

Mittwoch, 12. März 2014, 1930 Uhr

A-cappella Konzert

Countertenore: David Hurley, Timothy Wayne-Wright
Tenor: Paul Phoenix
Baritone: Christopher Bruerton, Christopher Gabbitas
Bass: Jonathan Howard

Die King’s Singers sind ein sechsköpfiges A-cappella Ensemble aus Grossbritannien. Ihr Name verweist auf das King’s College in Cambridge, England, an dem diese Gruppe 1968 von damaligen Chorstipendiaten gegründet wurde.

Als eines der meistgefragten und von der Kritik höchst gefeierten Vokalensembles der Welt haben The King’s Singers über Jahre hinaus einen vollen Terminplan mit Konzerten, Aufnahmen, Medien- und Unterrichtsterminen rund um den Globus. Während sie Werke sowohl junger als auch etablierter Komponisten perfekt beherrschen, sind sie auch vollendete Entertainer mit wunderbarem Britischem Humor. Die King’s Singers sind sofort durch ihre lupenreine Intonation, makellose gesangliche Harmonie und perfekte Artikulation des Textes zu erkennen.

Sie haben sich in den berühmtesten Sälen sowie bei zahlreichen TV-Auftritten produziert. Die Diskographie der King’s Singers umfasst über 150 Einspielungen, die mit Preisen ausgezeichnet und von der Kritik hoch gelobt wurden. Das Album Simple Gifts erhielt 2009 einen Grammy; 2010 veröffentlichten die King’s Singers gemeinsam mit dem Charivari Agréable Ensemble eine Ersteinspielung der Musik für Vespern von Pachelbel; ausserdem erschien «Swimming over London». Die King’s Singers engagieren sich sehr für neue Vokalmusik und haben bereits über zweihundert Werke in Auftrag gegeben, darunter bei Luciano Berio, Peter Maxwell Davies, György Ligeti, Krzysztof Penderecki und Toru Takemitsu.

Neben ihrer regen Konzerttätigkeit geben sie auch Workshops und Meisterkurse. Es sind verschiedene DVD’s erhältlich. Wir dürfen uns auf einen unvergesslichen A-cappella-Abend auf allerhöchstem Niveau freuen.